25.1.11

Feuerwehrmann oder Bauarbeiter?

Wären wir doch mal bei unseren ursprünglichen Traumberufen geblieben...denn die folgende Rechnung geht nicht ganz auf

Regelstudienzeit + Mehrsprachigkeit + gute Noten + Auslandserfahrung + Endlospraktika
= gut bezahlter, unbefristeter Job & glückliches Privatleben?

Die Versuchskaninchen des Bachelor-Master Systems wissen es bereits - wir sind die perfekten Studenten! Wir studieren in Regelstudienzeit, sprechen mehrere Sprachen fließend, schreiben gute Noten, gehen ins Ausland und sammeln auch noch nebenbei Berufserfahrung. Abgesehen von der persönlichen Entwicklung kann bei uns nichts mehr schief gehen. Wenn wir nicht gerade fleißig Credit Points sammeln, spezialisieren wir uns für den Arbeitsmarkt. Oder?


Foto: R.Swhajor


Deutsches Hochschulsystem: Kann man nicht mehr mit ansehen.

Nein. Eigentlich sieht unser Alltag etwas anders aus. Aber vielleicht gibt es ein paar Dinge die man kombinieren kann. Zum Beispiel Praktika (=Berufserfahrung) und Ausland. Auf der HP der niederländischen Philologie gibt es eine Börse für Praktika, die man auch im Ausland absolvieren kann. Vielleicht ist das ein erster Schritt. Ansonsten können wir uns weiterhin ein Beispiel an unseren niederländischen Kommilitonen nehmen: 20.000 Studenten haben gegen eine kommende Gebühr von 3000 Euro pro jedem weiteren Studienjahr demonstriert.


Puh, also Praktikum + Ausland = zwei Fliegen mit einer Klappe.
Hier findet ihr bezahlte und unbezahlte Praktika im In- und Ausland
Praktika-Börse vom Institut

Keine Kommentare:

Kommentar posten